Chemie am Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking
 

Welt der Elemente – Elemente der Welt

Die Naturwissenschaft Chemie ist gewissermaßen die Welt der Elemente. Da diese Elemente und ihre Reaktionen die Lebenswelt bestimmen ist es vor allem die Aufgabe des Chemieunterrichtes, den Schülern bewusst zu machen, dass alle chemischen Erkenntnisse einerseits die Grundlage für das Verständnis der Lebensvorgänge sind, andererseits die angewandte Chemie in Form der Werkstoffproduktion, der Energieversorgung und der Nahrungsmittelproduktion eine tragende Säule der modernen Kulturgesellschaften ist. Mehr oder weniger umfangreiche Kenntnisse in Chemie sind daher in vielerlei Berufen notwendig.

Die so genannte Propädeutische Chemie wird in der 5., 6. und 7. Klasse im Rahmen des Unterrichtsfaches Natur und Technik vermittelt. Im sprachlichen Zweig wird Chemie ab der Jahrgangsstufe 9 in jeweils 2 Wochenstunden unterrichtet. Im naturwissenschaftlich technologischen Zweig wird der Chemieunterricht ab der 8. Klasse jeweils dreistündig erteilt. In der 9. Jahrgangsstufe ist dabei pro Woche eine Übungsstunde mit geteilter Klasse durchgeführt, so dass in dieser Stunde die Schüler selbst experimentieren und so die Welt der Chemie und naturwissenschaftliches Arbeiten hautnah erleben können.

Besonders interessierte und leistungsfähige Schüler können in der 11. und 12. Klasse im Vertiefungsfach Chemie mit Seminaren ihre Kenntnisse in Bereichen wie der physikalischen Chemie, der Biochemie und der angewandten anorganischen und organischen Chemie erweitern.

Im Schuljahr 2012/2013 wird der Chemieunterricht von folgenden Lehrkräften erteilt:
M. Brandl, E. Brückl, A. Hutter, T. Prem und K. Gritsch. Für den experimentell ausgelegten Unterricht stehen neben zwei modern eingerichteten Lehrsälen ein großer und umfangreich ausgestatteter Vorbereitungsraum zur Verfügung. Ferner ist ein separater Übungsraum vorhanden, der vor allem für Übungs- bzw. Profilstunden genutzt wird und die optimale Durchführung der Seminare in der neuen Oberstufe ermöglicht. Insgesamt gelingt es durch die guten Rahmenbedingungen im Chemieunterricht nicht nur Fachwissen zu vermitteln, sondern auch elementare fachspezifische und allgemeine Arbeitstechniken.

A. Hutter, StR, Fachbetreuer

 
 

 

© WDG - Pocking

aktualisiert: 02.11.2016