Märchenhafte Lesestunde an der Grundschule (PNP vom 20.12.2017) red


Aufmerksame Kinderohren lauschten kürzlich den spannenden Erzählungen, die vom P-Seminar des Gymnasiums Pocking vorgetragen wurden. Das Lese-Team der Grundschule, Konrektorin Angelika Hofmann, Lehrerin Sonja Maurer und Lehrerin Evi Multhammer, hatten sich in Zusammenarbeit mit dem P-Seminar des Gymnasiums unter Leitung von Studienrätin Nicole Erntl zum Thema "Leseförderung" einen Vorlesetag mit den bekanntesten Grimm’schen Märchen ausgedacht.

Nachdem die Seminarteilnehmer ihren Plan zur Umsetzung in den Klassen ausgearbeitet hatten, gingen sie ans Werk. Bestens vorbereitet trugen die Seminaristen in den 1. und 2. Klassen der Grundschule die Geschichten vor. Dabei hörten die Kinder unter anderem Märchen wie das "Dornröschen", "Der Wolf und die sieben Geißlein", "Frau Holle" oder "Die Bremer Stadtmusikanten". Im Anschluss an das Vorlesen durften die Grundschüler selbst aktiv werden und Verschiedenes gestalten.

In den 1. Klassen wurden Sterne passend zum Sterntaler-Märchen oder Masken zum Märchen "Der gestiefelte Kater" gebastelt. In den 2. Klassen entstanden anspruchsvolle Gucklöcher oder Drehscheiben. Über eine Stunde arbeiteten die Schüler begeistert mit den P-Seminaristen zusammen und erfreuten sich an der abwechslungsreichen Lesestunde. Nach den Weihnachtsferien werden auch die 3. und 4. Klassen in die Aktionen des P-Seminars eingebunden. Über das gesamte Schuljahr hinweg wird die Zusammenarbeit zum Thema Lesen durchgeführt. Anfang Juli ist eine Ausstellung zum Thema "Märchen" an der Grundschule geplant, bei der die Produkte der Schüler zu sehen sind, die während der Aktionen entstanden sind.


zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 30.10.2016