"Unser Skilager ist einfach klasse" (PNP vom 17.03.2018) von Julia Berner


Auch in diesem Jahr veranstalteten die Sportlehrer des Wilhelm-Diess-Gymnasiums eine Skikurs-Woche für die 6. und 7. Klassen. Dabei ging es Ende Februar für gut 100 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen und zwölf betreuende Lehrkräfte in das Skigebiet Hochkönig im Salzburger Land. Untergebracht im Hochkeilhaus in Mühlbach, direkt am Hochkönig, durften sie sich dort fünf Tage lang mit ihren Lehrern auf der Piste austoben.

Für die 7. Klasse und ihre Lehrkräfte ging es Anfang März in die Kitzbüheler Alpen, wo sie auf der Sonnalm, im Herzen des Skigebiets, untergebrachten waren und erlebnisreiche Wintersporttage verbrachten. "Für die Teilnahme am Skilager der 6. Klasse ist es aber kein Hindernis, wenn die Schüler zuvor noch nie auf Skiern gestanden sind", erklärt Sportlehrerin Marion Matner. "Die Schüler werden bei uns in möglichst kleine Gruppen mit ähnlichem Leistungsstand aufgeteilt und jeweils von einem Lehrer betreut." Im Laufe der Ski-Woche können sie so ihre Ski-Technik verbessern, so dass am Ende der Woche alle, egal ob Skianfänger oder Fortgeschrittene, mit Hilfe von Fahr- und Bremstechniken die Herausforderungen unterschiedlicher Gelände- und Schnee-Beschaffenheiten meistern können. Dabei wird besonders darauf geachtet, dass die begleitende Lehrkraft, die die Schüler auf die Piste begleitet, diese auch nach Möglichkeit in der Schule unterrichtet. Dadurch würde das Lehrer-Schüler-Verhältnis oft positiv beeinflusst werden. "Aber auch die Schüler untereinander lernen sich durch das Skilager besser kennen", erzählt Annika Babler, die die 6. Klassen auf den Skikurs begleitet hatte, "ich habe am Ende dieser Woche direkt gespürt, dass der Klassenverband meiner Schüler viel stärker geworden ist und sie, getrennt von ihrem Zuhause, viel erwachsener und reifer geworden sind." Das mache sich auch deutlich am Klassenklima bemerkbar, denn die Schüler würden sich jetzt gegenseitig stärker unterstützen. Außerdem freut es die Pädagogen, dass das Skilager den Schülern die Möglichkeit gibt, eine Woche in der freien Natur zu verbringen. "Wann können unsere Schüler sonst so viel Zeit an der frischen Luft sein und die Erlebniswelt ,Winter‘ näher kennenlernen?", gibt Sportlehrer Philipp Vetter zu bedenken.

In Pocking ist man sich also einig: "Das Skilager ist einfach klasse!" Auch wenn durch diesen Klassenausflug regulärer Unterricht entfällt, lohne sich der Kurs, da die Schüler in vielerlei Hinsicht davon profitieren.


zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 30.10.2016