Einführungsklasse

Mit dem Mittleren Schulabschluss

in drei Jahren zum Abitur

Jetzt neu ab dem Schuljahr

2021/22 am WDG

Warum Einführungsklasse?

Für Schülerinnen und Schüler, die nach dem Mittleren Schulabschluss die allgemeine Hochschulreife, das Abitur, in drei Schuljahren erwerben wollen, bietet sich als Alternative zur FOS jetzt auch das Wilhelm-Diess-Gymnasium in Pocking an. Mit der Einführungsklasse steht jetzt allen Schülern mit Mittlerem Schulabschluss, unabhängig von der bisherigen Ausbildungsrichtung, der Weg ans Gymnasium und zum Abitur offen.

Die Einführungsklasse bereitet geeignete und interessierte Schülerinnen und Schüler der Realschule, der Wirtschaftsschule und des M-Zuges der Mittelschule in einer Kleingruppe, die in der Regel etwa 10 bis 15 Personen umfasst, gezielt auf die Oberstufe des Gymnasiums vor. Sie führt damit in einem insgesamt dreijährigen Ausbildungsweg (Einführungsklasse, Q11, Q12) zur Allgemeinen Hochschulreife.

Ziel der Einführungsklasse ist es, in die Breite der gymnasialen Fächer einzuführen, um den Schülerinnen und Schülern alle in der Oberstufe des Gymnasiums vorgesehenen Wahlmöglichkeiten offenzuhalten. Sie ermöglicht eine gezielte Förderung in den Fächern, in denen keine oder geringere Vorkenntnisse vorliegen (z.B. in der 2. Fremdsprache und in Mathematik). Darüber hinaus schafft und verstärkt sie die fachlichen Grundlagen für die verbindlichen Abiturprüfungsfächer Deutsch (schriftlich), Mathematik (schriftlich) und eine Fremdsprache (schriftlich oder mündlich).

Die Schülerinnen und Schüler werden nach einer eigenen Stundentafel unterrichtet, die eine gezielte Vorbereitung auf die Oberstufe des Gymnasiums ermöglicht. Die flexible Stundentafel gewährleistet dabei einen auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Unterricht.

Wichtige Termine

Informationsabend zur Einführungsklasse (Anmeldung bis spätestens 12.02.2021)

Informationsabend zur Einführungsklasse (Anmeldung bis spätestens 12.02.2021)

Anmeldung (nach Erwerb der Mittleren Reife, 26. bis 28. Juli 2021)

Anmeldung (nach Erwerb der Mittleren Reife, 26. bis 28. Juli 2021)

Regelung der zweiten Fremdsprache

Voraussetzung für die allgemeine Hochschulreife sind Kenntnisse einer 2. Fremdsprache. Deshalb erhalten alle Schülerinnen und Schüler abhängig von ihren Vorkenntnissen im ersten Jahr 4 bis 6 Stunden Unterricht in einer 2. Fremdsprache.

a) Ich habe bisher nur Englisch als Fremdsprache erlernt.
Was nun?

Das ermöglicht Ihnen trotzdem den Besuch der Einführungsklasse. Sie können Spanisch als 2. Fremdsprache bei uns neu beginnen und benötigen dafür keine Vorkenntnisse. In Jahrgangsstufe 10 haben Sie dann in der Regel 6 Wochenstunden (4 + 2 Förderung) Spanisch, in den Jahrgangsstufen 11 und 12 jeweils drei. Belegen müssen Sie Spanisch in diesem Fall bis zum Abitur, eine Abiturprüfung ablegen müssen Sie darin aber nicht. Allerdings kann es als mündliches Abiturprüfungsfach gewählt werden. Englisch ist dann auf jeden Fall Abiturprüfungsfach.

b) Ich kann schon eine 2. Fremdsprache – was bedeutet dies für den Besuch der Einführungsklasse?

Alle Schülerinnen und Schüler, die in der Realschule den Zweig IIIa gewählt haben und bereits Französisch seit der Jahrgangsstufe 7 gelernt haben, führen Französisch in der Einführungsklasse noch ein Jahr weiter und können entscheiden, ob sie es danach ablegen oder in der Oberstufe weiterbelegen möchten.

Informationsabend

Da aktuell keine größeren Veranstaltungen möglich sind, möchten wir die Information in sehr kleinen Gruppen online bzw. falls es die Covid-19 Situation zulässt auch in mehreren kleinen Präsenzveranstaltung durchführen.
Für die Informationsrunde muss jedoch vorher über das Sekretariat (Telefon oder Mail) des WDG eine Anmeldung bis zum 12.02.2021 erfolgen. Wir kontaktieren Sie dann per Mail und laden in kleinen Gruppen zum Gespräch ein. Die Schulleitung steht Ihnen und Ihren Eltern natürlich auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre des Kultusministeriums und in unserem Flyer

Ihr Weg ans Wilhelm-Diess-Gymnasium

Aufnahmebedingungen

Was muss ich mitbringen?

Mittlerer Schulabschluss an einer Realschule, Wirtschaftsschule oder dem M-Zug der Mittelschule

Pädagogisches Gutachten der in der 10. Jahrgangsstufe besuchten Schule, in dem diese Ihre Eignung für den Bildungsweg des Gymnasiums bestätigen

Am 30. September des Schuljahres, in dem die Einführungsklasse besucht wird, dürfen Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. In Einzelfällen entscheidet der Schulleiter.

Es ist kein bestimmter Notendurchschnitt vorgegeben, aber es existieren gute Richtwerte aus den gemachten Erfahrungen. Daher gelten die folgenden Empfehlungen:

Realschüler:

  • 3,0 und besser in D, M, E, Ph, C oder Rechnungswesen
  • nur einmal 4 in diesen Fächern

Wirtschafts- oder Mittelschüler:

  • 2,5 und besser in D, M, E
  • in keinem Fach schlechter als 3

Anmeldeverfahren

Wenn Sie Schülerin oder Schüler der Abschlussklassen einer Realschule, Wirtschaftsschule bzw. des M-Zuges sind und Interesse am Besuch der Einführungsklasse haben, melden Sie sich mit Ihrem Zwischenzeugnis bis 15. März 2021 unverbindlich am Gymnasium Pocking an. Das Anmeldeformular ist im Sekretariat des Gymnasiums erhältlich oder Sie füllen es bereits zu Hause aus und bringen bzw. senden es an die Schule.

Verbindlich anmelden, können Sie sich erst nach Aushändigung des Abschlusszeugnisses (Ende Juli 2021). Falls es die Klassenbildung noch erlaubt, können sich dann auch noch Interessenten anmelden, die zuvor keine Voranmeldung eingereicht haben.

Stundentafel im Vergleich zur regulären 10. Klasse am Gymnasium

Stundentafel

Stunden Einführungsklasse

Stunden
10. Klasse Gymnasium

Religionslehre

1

2

Deutsch

4

3

Englisch

4

3

Französisch (bzw. spät beginnende Fremdsprache Spanisch)

4 (6)

3 (4)

Mathematik

6

3

Physik

3

3

Chemie oder Biologie

3

3+2

Geographie oder Wirtschaft

2

2+2

Geschichte und Sozialkunde

2

2

Kunst oder Musik

1

1+1

Sport

2

2

Informatik

2

Intensivierungsstunden, ind. Förderung

nach Bedarf

2 (1)


Summe

32 (34)

36

Hinweis:
Bei besonderem Förderbedarf können bis zu zwei Intensivierungsstunden erteilt werden, ggf. gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Regelklassen. Die Lehrerkonferenz kann mit Blick auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler sowie auf die Ressourcen der Schule Abweichungen von dieser Stundentafel beschließen. Das Zustandekommen der Fachangebote hängt von einer ausreichend hohen Schülerzahl ab und kann nicht garantiert werden. Mit der Wahl sollte die Entscheidung verknüpft sein, welches der Fächer jeweils in der Oberstufe weiterbelegt wird. Bei geringer Anmeldezahl kann die Einführungsklasse in integrierter Form geführt werden.

Fahrtkosten

Vom Landratsamt werden die Fahrtkosten für Schülerinnen und Schüler einer Einführungsklasse übernommen. Das gilt aber nur bei einer Mindestdistanz zum Wohnort von 3 Kilometern und beim Besuch des nächstgelegenen staatlichen Gymnasiums mit Einführungsklasse.