Einführungsklasse

Mit dem Mittleren Schulabschluss

in drei Jahren zum Abitur

Warum Einführungsklasse?

Für Schülerinnen und Schüler, die nach dem Mittleren Schulabschluss die allgemeine Hochschulreife, das Abitur, in drei Schuljahren erwerben wollen, bietet sich als Alternative zur FOS jetzt auch das Wilhelm-Diess-Gymnasium in Pocking an. Mit der Einführungsklasse steht jetzt allen Schülern mit Mittlerem Schulabschluss, unabhängig von der bisherigen Ausbildungsrichtung, der Weg ans Gymnasium und zum Abitur offen.

Die Einführungsklasse bereitet geeignete und interessierte Schülerinnen und Schüler der Realschule, der Wirtschaftsschule und des M-Zuges der Mittelschule in einer Kleingruppe, die in der Regel etwa 10 bis 15 Personen umfasst, gezielt auf die Oberstufe des Gymnasiums vor. Sie führt damit in einem insgesamt dreijährigen Ausbildungsweg (Einführungsklasse, Q12, Q13) zur Allgemeinen Hochschulreife.

Sie ermöglicht eine gezielte Förderung in den Fächern, in denen keine oder geringere Vorkenntnisse vorliegen (z.B. in der 2. Fremdsprache und in Mathematik). Darüber hinaus schafft und verstärkt sie die fachlichen Grundlagen für die in der Regel verbindlichen Abiturprüfungsfächer Deutsch und Mathematik. Der passgenaue Unterricht nach einer eigenen, flexiblen Stundentafel, ermöglicht eine gezielte Hinführung auf die Qualifizierungsphase des Gymnasiums.

Wichtige Termine

Die Anmeldung zum Informationsabend kann telefonisch (08531/91760) bzw. per Mail (schule@wdg-pocking.de) erfolgen.

Informationsabend am Mittwoch, 01.02.2023, um 19.00 Uhr

Die Anmeldung zum Informationsabend kann telefonisch (08531/91760) bzw. per Mail (schule@wdg-pocking.de) erfolgen.

Voranmeldung

(erste Woche nach der Zwischenzeugnisausgabe)
(nach Erwerb der Mittleren Reife)

Anmeldung

(nach Erwerb der Mittleren Reife)

Regelung der zweiten Fremdsprache

Voraussetzung für die allgemeine Hochschulreife sind Kenntnisse einer 2. Fremdsprache. Deshalb erhalten alle Schülerinnen und Schüler abhängig von ihren Vorkenntnissen im ersten Jahr 4 bis 6 Stunden Unterricht in einer 2. Fremdsprache.

FAQ

Ich habe bisher nur Englisch als Fremdsprache erlernt.
Was nun?

Das ermöglicht Ihnen trotzdem den Besuch der Einführungsklasse. Sie können Spanisch als 2. Fremdsprache bei uns neu beginnen und benötigen dafür keine Vorkenntnisse. In Jahrgangsstufe 11 haben Sie in der Regel 6 Wochenstunden (4 + 2 Förderung) Spanisch, in den Jahrgangsstufen 12 und 13 jeweils drei. Belegen müssen Sie Spanisch in diesem Fall bis zum Abitur, eine Abiturprüfung ablegen müssen Sie darin aber nicht, eine mündliche Abiturprüfung ist möglich – falls gewünscht.

Ich kann schon eine 2. Fremdsprache – was bedeutet dies für den Besuch der Einführungsklasse?

Alle Schülerinnen und Schüler, die in der Realschule den Zweig IIIa gewählt haben und bereits Französisch seit der Jahrgangsstufe 7 gelernt haben, führen Französisch in der Einführungsklasse noch ein Jahr weiter und können entscheiden, ob sie es danach ablegen oder in der Q-Phase weiterbelegen möchten. Alternativ kann auch Spanisch gewählt werden.

Ihr Weg ans Wilhelm-Diess-Gymnasium

Aufnahmebedingungen

Mittlerer Schulabschluss mit einer Durchschnittsnote von 2,0 oder besser in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch

Bei einem schlechteren Notendurchschnitt:

Pädagogisches Gutachten der in der 10. Jahrgangsstufe besuchten Schule, in dem die Eignung für den Bildungsweg des Gymnasiums uneingeschränkt bestätigt wird.

Am 30. September des Schuljahres, in dem die Einführungsklasse besucht wird, dürfen Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. In Einzelfällen entscheidet der Schulleiter.